Das Monte hat jetzt ein Oberstufencafe !

Das neue Oberstufecafe

Das neue Oberstufecafe

In den Osterferien haben Frau MacCaffrey und Frau Battistutta mit einigen Schülern der Q1 (vielen Dank!) das neue Oberstufencafe gestrichen und eingerichtet. Weil es mit dem Vietnam-Projekt zusammenhängt, wird es auch als das Vietnam-Cafe bezeichnet. Großzügige finanzielle Unterstützung gab es dabei von unserem Förderverein.

Eröffnung ist am Montag nach den Osterferien.  Infos zum Vietnam-Projekt hier.

Interview mit OB Jürgen Roters

Federico Bartmann schreibt eigentlich für die Monte-Times, unsere Schülerzeitung. Dieses Interview stellt er uns freundlicherweise zur Verfügung. Vielen Dank!

OB Jürgen Roters, Frederico Bartmann und Voltaire-Schüler Thomas Finot

OB Jürgen Roters, Frederico Bartmann und Voltaire-Schüler Thomas Finot

Köln, den 18. März 2015

Interview mit Oberbürgermeister Jürgen Roters

Von Federico Bartmann

Mitte März habe ich zusammen mit meinem französischen Austauschschüler Thomas den Oberbürgermeister (OB) von Köln, Herrn Jürgen Roters, in seinem Büro im Historischen Rathaus für die „Monte-Times” interviewt. Wir sprachen über Kinderträume, die aktuelle Flüchtlingssituation und darüber, was unser Kölle mit italienischen Städten wohl gemein hat…

Federico: Macht ihnen ihr Beruf Spaß und wenn ja, hätten Sie Lust den Job noch einmal für 5 Jahre zu machen, wenn der Kandidat für die SPD-Fraktion nicht bereits feststünde?

Jürgen Roters: Mir macht es ganz viel Spaß in einer jungen und lebendigen Stadt wie Köln der Oberbürgermeister zu sein. Köln ist eine Stadt, die über eine 2000 jährige Geschichte verfügt und trotzdem eine moderne Millionenmetropole mit internationaler Ausstrahlung ist. Sie ist nicht so eine Mega-City wie Paris oder Schanghai. Daher habe ich auch noch den direkten Zugang zu den Problemen der Bürgerinnen und Bürger. Es ist für mich jedoch trotzdem eine große Entlastung, nicht mehr als Oberbürgermeister zu kandidieren.

Federico: Welche Fähigkeiten sollten Ihrer Ansicht nach einen Oberbürgermeister auszeichnen?

Jürgen Roters: Sehr unterschiedliche Anforderungen, erst einmal muss man ein guter Manager in Verwaltungsdingen sein. […]

Das ausführliche, vollständige Interview gibt es hier zum Weiterlesen.

 

Donnerstag, 26.3. – Gedenkminute für die Opfer des Flugzeugabsturzes

 

Die Schulgemeinschaft des Montessori-Gymnasiums ist von dem Fluzeugabsturz tief betroffen. Unsere Anteilnahme gilt allen Opfern und deren Angehörigen insbesondere den sechzehn Schülerinnen und Schülern des Joseph-König-Gymnasiums in Haltern, ihren Lehrern und ihren Angehörigen.

Mit einer Schweigeminute wollen alle Schulen in Nordrhein-Westfalen am Donnerstag um 10.53 Uhr den Opfern des Flugzeugabsturzes in Frankreich gedenken.

 

 

Partnerschaft zwischen der Schenker Deutschland AG und dem Monte

Festakt_Schenker_06Festakt_Schenker_01Festakt_Schenker_02Festakt_Schenker_03Festakt_Schenker_04Festakt_Schenker_05

Am Mittwoch, den 18.03.2015, fand die feierliche Unterzeichnung der KURS-Lernpartnerschaft zwischen der Schenker Deutschland AG und dem Montessori-Gymnasium statt. Herr Michael Spohr, Ausbildungsleiter der Schenker Deutschland AG, und unser Schulleiter Herbert Kalter begrüßten die Anwesenden. Herr Oberheu vom KURS Büro Köln leitete und moderierte die Veranstaltung. Die Bezirksregierung war durch unseren Schuldezernenten Herrn Schwarz vertreten, die Industrie- und Handelskammer der Stadt Köln durch Frau Philipp (Referentin für die Bereiche Schule/Wirtschaft). Man ahnt schon an dieser Aufzählung, dass hier für die Schule etwas Besonderes passierte.

Die beiden Vertragspartner erhoffen sich eine gegenseitige Win-Win-Situation. Die Firma Schenker ist ein bedeutendes Unternehmen der Logistikbranche, ja ein „Global Player“. Im Zeitalter des demographischen Wandels wird es schwieriger, geeigneten Nachwuchs zu finden. Für Schenker ist es wichtig, früh auf potentielle Bewerber zuzugehen.

Aus Sicht der Schule ergibt sich z.B. die Möglichkeit fachliche Inhalte des Unterrichts lebensnah zu vertiefen und anschaulich zu machen.  Das Monte freut sich, einen Lernpartner für die Berufs- und Studienorientierung („Logistik“ ist auch ein Studienfach!) gefunden zu haben. (Mehr zu diesem Thema hier in einem eigenen Bereich zur Partnerschaft.)

Die Bedeutung der Feierstunde wurde auch hervorgehoben durch zwei Auftritte des Unterstufenchors unter der Leitung von Frau Mayer. Alle Anwesenden freuten sich über die fröhlich und lebendig vorgetragenen Lieder.