Stockfotos

Beim Stockfotografieren werden Fotos für eine große Masse produziert. Man kann nach einzelnen Wörtern suchen, um ein passendes Bild zu finden, das für jeden Bereich, ob Schule oder Firma, perfekt geeignet ist. Stockfotos sind meist gratis, doch es gibt auch welche, für die man ein Abonnement braucht oder Geld kosten. Diese haben eine höhere Auflösung, sind besser beschrieben und können für mehrere Dinge verwendet werden. Stockfotos werden aber nicht immer nur für legale Dinge verwendet, Fakefirmen benutzen sie auch oft, um zum Beispiel Mitarbeiter oder Geschäftsführer zu täuschen, um eine höhere Seriosität zu bekommen. Jeder kann Stockfotos erstellen, da man nicht viel braucht. Ein Handy mit einer guten Kamera und ein Motiv sind schon alles. Am besten sind Dinge, die man leicht beschreiben kann, denn dies macht Stockfotos aus. Es gibt auch Stockfoto-Stars wie “Hide the pain Harold”. Der 72 jährige Arató András István wurde durch die OTTO-Werbung in Deutschland bekannt. Sonst ist er nicht nur der nette Opa, sondern auch Arzt, Architekt, Computernutzer und Ehemann. Außerdem ist er auch in vielen Memes, wo er seinen Computer nicht versteht oder 3 Euro im Lotto gewinnt. Es gibt aber auch Dark-Stockfotos. Diese Stockfotos kommen aus der “Hölle”. Sie sind meistens sinnlos und einfach nur zum Lachen.

 

Anatol und Tom, 8e

Eine Antwort auf „Stockfotos“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.