Beginn des neuen Schuljahres – ein paar Termine

Auch die schönsten Ferien gehen leider zu Ende. Nächste Woche Mittwoch, am 24. August um 8 Uhr, beginnt für die meisten das neue Schuljahr (für die neuen 5. Klassen am Donnerstag).

Einige SchülerInnen machen Nachprüfungen. Termine: schriftlicher Teil am Montag, 22.08. um 10 Uhr in Raum B 006 (Bitte eine Viertelstunde früher da sein.), Am Dienstag folgt ab 8 Uhr der mündliche Teil, den genauen Termin erfährt man am Montag per Aushang.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und allen Lehrerinnen und Lehrern, nicht zuletzt unserer neuen Schulleiterin Frau Hartmann, einen guten Start und ein interessantes und erfolgreiches neues Schuljahr 2016/17 !

Zum Schuljahresende im Juli 2016: der Rundbrief von Herrn Kalter

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich gehe im Sommer in den Ruhestand und blicke natürlich zurück. Ich war vorher sehr gerne 27 Jahre Lehrer am Albertus-Magnus-Gymnasium doch kann sagen: die 9 Jahre am Monte waren meine schönste und beste  Zeit. Vom ersten Tag an habe ich mich in dieser Schulgemeinde wohlgefühlt und gemeinsam haben wir vieles erlebt,  erreicht und umgesetzt. Wir haben z.B.

  • über die Gemeinschaftsschule diskutiert, später über die Sekundarschule
  • den Ganztag eingeführt
  • das Doppelabitur von G8 und G9 gleichzeitig geschafft
  • aus dem Förderband die Lernzeiten entwickelt
  • viele Anregungen aus dem Projekt „Ganz In“ aufgenommen
  • die Sanierung (außen) überstanden und freuen uns am neuen Aussehen
  • digitale Medien besonders gefördert (Ipads u. co)
  • ganz viele Hilfen vom Förderverein erhalten
  • erleben ständig sehr aktive Eltern (von Karneval über Schulgelände bis zum Bläck Föös Konzert)
  • beziehen ab Sommer den D-Trakt der Hauptschule
  • und vieles mehr

Das Bild der Schule in der Öffentlichkeit hat sich seit 12 Jahren kontinuierlich verbessert. Und wenn die Schule jetzt mit 192 Anmeldungen die meisten Anmeldungen aller 30 Kölner Gymnasien hat, dann ist das erst mal Segen und Fluch zugleich (viele werden enttäuscht).  Es ist aber auch ein klares Signal, dass die Schule als Ganzes gesehen wird.

Wie geht es nun weiter?

Seit Ostern steht die neue Schulleiterin fest und kommt schon regelmäßig zur Einarbeit und wächst rasch ins Amt. Ich bin mir sicher, Frau Hartmann wird das Monte gut führen und weiterentwickeln (so dass ich mich beruhigt den Enkeln widmen kann)

Verabschiedung von Herrn Kalter am 6.Juli 2016 - Frau Hartmann und Herr Kalter - Weitergabe des Staffelstabs

Verabschiedung von Herrn Kalter am 6.Juli 2016 – Frau Hartmann und Herr Kalter – Weitergabe des Staffelstabs

Danke für alles an dieser lebendigen Schule!!!!

Wie gewohnt, möchte ich im Rundbrief auch kurz auf das vergangene Schuljahr zurückblicken und auf ein paar Highlights hinweisen. Sicher bleibt dabei noch vieles, was interessant oder schön war oder sonst unsere Aufmerksamkeit verdient, unerwähnt. Es hat hoffentlich Erwähnung auf der Homepage gefunden.

VOLTAIRE-Programm

Auch in diesem Schuljahr haben sich wieder 5 SchülerInnen der Klasse 9 erfolgreich für das VOLTAIRE-Programm beworben, ein deutsch-französisches Austauschprogramm für die Dauer von 6 Monaten, das von den Regierungen beider Länder finanziert wird und damit für die Teilnehmer kostenfrei ist. Seit Beginn des 2. Halbjahres waren die französischen Schüler in der Familie ihrer Austauschschüler in Köln zu Gast und nahmen am Unterricht der Klassen 9 bzw. EF des Montessori-Gymnasiums teil, ebenso wie die 3 Schülerinnen, die am BRIGITTE-SAUZAY-Programm teilnahmen, dem 3-monatigen deutsch-französischen  Austauschprogramm, das ebenfalls auf Gegenseitigkeit beruht und kostenfrei ist. Ab September werden die Monte-Schüler dann die Schule in Frankreich besuchen und bei ihren Gastfamilien in Paris, La Rochelle, Toulon, Clermont-Ferrand, Nantes und Montpellier zu Gast sein. Wir wünschen allen noch eine schöne gemeinsame Zeit in Köln und in Frankreich! Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 melden sich bitte bei Frau Gecius, wenn Interesse an einem solchen Austausch und einem Informationsabend besteht.

Voltaire-Programm: GastschülerInnen und GastgeberInnen 2016

Voltaire-Programm: GastschülerInnen und GastgeberInnen 2016

Sport am Monte

Hier gab es einiges im Verlauf des Jahres zu berichten. z.B. den Köln-Marathon in der ersten Schuljahreshälfte und den Schulmarathon in Bonn am 10. April. Nicht vergessen sollten wir beim Thema Sport Herrn Schlüters Einsatz für den Sport am Monte: Vom 12. April bis 12. Mai 2016 konnte jeder kostenlos mitentscheiden, welche Projekte von der SpardaBank gefördert werden. Mit 3228 Stimmen belegte das Montessori-Gymnasium leider nur den 17. Platz, erhielt damit aber immerhin ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro für den  sportlichen Wettkampf am Montessori-Gymnasium. Insgesamt 119 große Schulen aus NRW hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt.

Stadtmeisterschaften Sommer 2016 - Teilnehmer der Klassen 5 bis 7

Stadtmeisterschaften Sommer 2016 – Teilnehmer der Klassen 5 bis 7

Die letzte Sportveranstaltung in diesem Schuljahr waren die Stadtmeisterschaften 2016 in der Leichtathletik. Frau Gecius ging mit dem Nachwuchs aus den Klassen 5 bis 7 an den Start. Die Schülerinnen und Schüler  haben das Montessori-Gymnasium eindrucksvoll vertreten.

Die Mädchenmannschaften des Montessori-Gymnasiums der Jahrgänge 2003/2004 wurden Stadtmeister mit der 1. Mannschaft (Juliane Hertzfeld, Lily Slusarczyk, Anik Fredersdorf, Mia Wolffram, Lea Barth) und belegte mit der 2. Mannschaft (Lotta Gerdel, Emma Adamczyk, Nele Winkel, Luisa Anderegg, Leonie Brotte) Platz 4 von insgesamt 8 Mannschaften.Die Mädchenmannschaft der Jahrgänge 2005/2006 (Hannah Wind, Marie Rossol, Carla Schultheiss, Anneke Schröder, Emilia Nehls) belegte Platz 2.

Die Jungenmannschaft der Jahrgänge 2005/2006 (Marcus Dürscheid, Max Wiese, Deniz Gündogdu, Ole Kaufhold, Tom Schiewald) belegte ebenfalls Platz 2 in der Gesamtwertung, ebenso wie die 1. Jungenmannschaft der Jahrgänge 2003/2004 (Philipp Derichs, Malte Comelli, Joel Berndt Saborit, Paul Wirriger, Edgar Koflür); die 2. Mannschaft (Lars Völlmecke, Juri Schüchter, Fiete Bade, Ben Birkenstock, Jan zu Altenschildesche) belegte Platz 6. Mehr dazu hier auf der Homepage.

Die MONTEFILMGRUPPE

Hoffentlich von vielen gebührend wahrgenommen hat die „MonteFilmGruppe“ unter Leitung von Herrn Ahangar einige interessante und witzige Filmprojekte realisiert. Mit dem Kurzfilm „Der Goldfisch“ wurde der erste Preis bei einem Wettbewerb erzielt. Die „MonteFilmGruppe“ hat ihren eigenen YouTube-Kanal.

Austausch und Fahrten

Auch in diesem Schuljahr wurden Austauschprogramme mit Frankreich, Italien und England erfolgreich durchgeführt. Die Fünfer waren begeistert auf ihren Kennenlernfahrten in Bergneustadt und die Schüler der Q2, die jetzt ihr Abitur haben, fuhren nach London, Istanbul, Lissabon und eine Gruppe mit Frau Mac und Frau Dohmstreich erlebte besonders Nachhaltiges im Kinderheim von Vung Tau.

Indoor Playground

Indoor Playground

Schulgelände-Aktionstage

Im Oktober und im April fanden wieder Aktionstage der Schulgelände-AG statt. Beide Male gabe es viele helfende Hände, die das Gebäude und seine Umgebung in Topform brachten. Dies bringt uns zu unseren …

Eltern

Wie in jedem Schuljahr waren unsere Eltern wieder großartig. Sie halfen beim Abend der neuen 5er, beim Tag der offenen Tür, beim Einsammeln von Fahrtengeldern, bei den Schulgelände-Aktionen, beim Bläck Fööss Konzert und vielem mehr und veranstalteten unter der Regie von Schulpflegschaft und Förderverein ein schönes Abschiedsfest. Vielen Dank!

Schüler / SV

Hier möchte ich besonders auf das Engagement für Flüchtlinge und im Rahmen unseres Sozialprojekts „Haiti“ der SV gemeinsam mit Herrn Landmann und Frau Kascherus hinweisen. Viele Schülerinnen und Schüler beteiligen sich hier in ihrer Freizeit und treffen dabei übrigens vielfach auf ehemalige Schüler!

Kleiderspende_1

Personalia

Es werden uns im Sommer Herr Vieser, der schon viele Jahre bei uns ist, und Herr Staratschek verlassen um auf eigenen Wunsch an anderen Schulen zu arbeiten.

Frau Haring’s, Frau Ludwig und Herr Krebs werden sich in den wohlverdienten Ruhestand begeben (und ev. noch ein wenig weiterarbeiten).

Frau Weiand-Schneider ist zum 31.5.2016 pensioniert worden. Bald wird die Stelle der Stellvertretung neu ausgeschrieben und anscheinend schnell besetzt werden.

Neu eingestellt zum Sommer haben wir: Frau Kohlhase (M, SW), Frau Kummer (D, Bi), Frau Seckler (M, SW) und Herrn Wübbe (M, Sp). Als Vertretungslehrer konnten wir weiter beschäftigen: Frau Dies (D, Ge) und Frau Hamacher (E, K Rel). Und neu eingestellt wurden: Herr Böhmer (Sp, Ek) Herr Fein (E, Ge), Herr Gabriel (Sp, Ph), Frau Häp (E, Ge), Herr Hütten (Sp, Ek) und Frau Körner (D, F). Und weiterhin unterrichten die Pensionäre Frau Haring’s und Frau Ludwig weiter.

Verabschiedung von Herrn Kalter am 6.Juli 2016 - Chor: "Niemals gehst du so ganz" ...

Verabschiedung von Herrn Kalter am 6.Juli 2016 – Chor: „Niemals gehst du so ganz“ …

Zum Schluss noch einmal vielen herzlichen Dank an Eltern, Schülerinnen und Schüler und an alle Kollegen, mit denen ich in den vergangenen Jahren zusammarbeiten durfte. Oft ist es anstrengend gewesen (siehe QA), aber es hat sich gelohnt! Vielen Dank und alles Gute für die Zukunft des Monte!  Und natürlich schöne und erholsame Ferien!

–  Ihr Herbert Kalter

Merken

Merken

Merken

„offizielle“ Verabschiedung unseres Schulleiters am 6. Juli 2016

Nach den schönen Abschiedsfeiern der vorigen Woche im Kreis des Kollegiums und am Tag danach ausgerichtet von den Eltern folgte nun die offizielle Verabschiedung von Herrn Kalter durch die Vertreter der Stadt und der Bezirksregierung. Es gab witzige und nachdenkliche Redebeiträge, zwei mit Begeisterung aufgenommene Beiträge von Orchester und Chor („Niemals gehst du so ganz…“) und ein karnevalistisches Video, das man einfach nur als „Gute-Laune-Video“ bezeichnen kann. Außerdem fand eine Art Staffelübergabe mit unserer zukünftigen Schulleiterin Frau Hartman statt.

Insgesamt 9 Stadtmeistertitel gingen ans Monte!

Der Nachwuchs (Jahrgänge 2003 -2005; Klassen 5-7) hat das Montessori-Gymnasium eindrucksvoll bei den Stadtmeisterschaften in der Leichtathletik vertreten.

Die Mädchenmannschaften des Montessori-Gymnasiums der Jahrgänge 2003/2004 wurden Stadtmeister mit der 1. Mannschaft (Juliane Hertzfeld, Lily Slusarczyk, Anik Fredersdorf, Mia Wolffram, Lea Barth) und belegte mit der 2. Mannschaft (Lotta Gerdel, Emma Adamczyk, Nele Winkel, Luisa Anderegg, Leonie Brotte) Platz 4 von insgesamt 8 Mannschaften.Die Mädchenmannschaft der Jahrgänge 2005/2006 (Hannah Wind, Marie Rossol, Carla Schultheiss, Anneke Schröder, Emilia Nehls) belegte Platz 2.

Die Jungenmannschaft der Jahrgänge 2005/2006 (Marcus Dürscheid, Max Wiese, Deniz Gündogdu, Ole Kaufhold, Tom Schiewald) belegte ebenfalls Platz 2 in der Gesamtwertung, ebenso wie die 1. Jungenmannschaft der Jahrgänge 2003/2004 (Philipp Derichs, Malte Comelli, Joel Berndt Saborit, Paul Wirriger, Edgar Koflür); die 2. Mannschaft (Lars Völlmecke, Juri Schüchter, Fiete Bade, Ben Birkenstock, Jan zu Altenschildesche) belegte Platz 6.

 Stadtmeister 2016 in den Einzeldisziplinen wurden: Lily Slusarczyk (5c), die 3 Stadtmeistertitel erringen konnte, im Vierkampf (1. von 33 Teilnehmerinnen), im Ballwurf und im Weitsprung. Juliane Hertzfeld (7d), die zwei Stadtmeistertitel erringen konnte,  im Vierkampf (1.von 16 Teilnehmerinnen) und im Weitsprung. Darüber hinaus belegte sie jeweils Platz 2 Im Sprint und über 800m. Lotta Gerdel (6d) wurde Stadtmeisterin im Sprint und belegte Platz 3 im Vierkampf. Joel Berndt Saborit (7d) wurde Stadtmeister im Weitspung und belegte Platz 3 über 800m. Anik Fredersdorf (7b)  wurde Stadtmeisterin im Ballwurf und belegte Platz 3 im Vierkampf. Vizemeister (Platz 2) wurden außerdem: Fiete Bade (6c) im Ballwurf, Mia Wolffram (6a) im Ballwurf, Lea Barth (7b) im Weitsprung, Max Wiese (5b) im Ballwurf. Platz 3 belegten darüber hinaus: Philipp Derichs (7c) im Vierkampf, Paul Wirriger (6a) im Weitsprung, Emma Adamczyk (6c) im Sprint, Marie Rossol (5b) über 800m und Deniz Gündogdu (5c) im Weitsprung. Darüber hinaus gab es in einem großen Teilnehmerfeld noch einige 4. Plätze. Wir gratulieren herzlich! (S. Gecius)

Veröffentlicht unter Sport