Bekanntgabe der Abiturergebnisse am 15.06.2018

Reihenfolge der Bekanntgabe der Abi-Ergebnisse am 15.6.2018

Liebe Schülerinnen und Schüler, die Bekanntgabe der Abiturergebnisse mit etwaiger Beratung erfolgt ausschließlich am Freitag, den 15.06.2018 im Verwaltungstrakt (Räume A116, A117, A120 und A121). Beachtet bitte, dass die Bekanntgabe der Noten nur an euch persönlich oder – falls ihr durch Krankheit etc. verhindert seid – an eine von euch schriftlich bevollmächtigte Person erfolgen darf. In letzterem Fall kann eine Beratung nicht stattfinden, was u. U. einen erheblichen Nachteil darstellt. (M. Günthner)

Unser Italien-Austausch mit Palermo

Hier ein paar Eindrücke vom Aufenthalt in Sizilien und vom Gegenbesuch in Köln, wo am Freitag Abend Abschied gefeiert wurde.

Blinddate mit Buch – vom 2.-6. Juli in der Bücherei

Braucht ihr noch ein Buch für die langen und entspannten Sommerferien? Dann seid ihr hier genau richtig!

Die Bücherei-AG des Montessori-Gymnasiums versucht, euch die Entscheidung so einfach wie möglich zu machen. Wie vor Weihnachten gibt es in diesem Sommer die Blinddates – in Packpapier eingewickelte Bücher, versehen mit einer kurzen Beschreibung!

Ins Packpapier haben es übrigens unsere besten aussortierten oder gespendeten Bücher gefunden und warten gegen einen kleinen Beitrag (ab 50 Cent) auf euch! Für jede und jeden ist etwas dabei oder macht doch jemanden ein kleines Geschenk – denn Ferienzeit ist Lesezeit! – Euer Bücherei-Team

Was Neues zum Lesen gesucht?

Suchst du etwas Neues zum Lesen? Stehst du des Öfteren vor deinem Bücherregal und weißt nicht, was du lesen könntest? Die Schülerinnen und Schüler der Bücherei-AG haben spannende Buchvorstellungen zusammengestellt, die dich dazu anspornen, deinen neuen Lesetraum zu finden. Für jeden und jede ist etwas dabei – von Action bis Humor, von Liebe bis Drama, von Japan bis nach England. Komm vorbei und lass dich von unseren Plakaten inspirieren! – (Max, Bücherei-AG)

 

Heidewitzka, Herr Kapitän! – Die 5a entert den Niehler Hafen…

Die wichtigste Erkenntnis vorneweg: Auch in einem geschlossenen Container sind 11 singende Mädchen draußen noch zu hören. Sehr gut sogar. Aber auch das Be- und Entladen der Rheinschiffe mithilfe der Containerbrücke, das Rumgesause der Reachstacker mit vorne eingeklemmtem Container, die stopp und hopp mal kurz auf die dritte Containerreihe hochgehoben werden, als seien sie aus Watte und nicht 40 Tonnen schwer, war sehr beeindruckend.

Wir danken der CTS Container-Terminal GmbH sowie DB Schenker, unserem KURS-Partner, der den Kontakt ermöglicht hat, für diesen schönen und interessanten Vormittag! (J. Ritz, C. Freuen)