Abiturfeier am 6. Juli 2019 – Was für ein Jahrgang!!!

Darauf arbeitet eigentlich jede(r) am Monte hin: unsere Abiturienten/Abiturientinnen! Also ist die Abiturfeier der Höhepunkt im Schuljahr! Wieder einmal ist es soweit, ein Jahrgang ist fertig geworden, hat sein Ziel erreicht und verläßt das Monte und es geht hinaus in eine neue Lebensphase mit unendlichen Möglichkeiten!

Die Abiturfeier begann mit einem ebenso stimmungs- wie würdevollen Gottesdienst in der Rochuskirche mit dem liebenswerten und erfrischenden Pater Jean Elex Normil. Der Rochuschor, in dem einige unserer Schüler singen, und die ganz hervorragende Band unseres Abiturjahrgangs – Jakob Lieser, Paul Lieser, Lotta Emilia Wald, Zeynep Kilic, Jan de Haan, Lukas Tepasse, Ben Tepasse (EF), Merle Krämer (Q1) und Finn Klette (Q1) mit einer umwerfenden Sängerin (Ina Roß) – gaben den begeistert aufgenommenen musikalische Rahmen zu einem Gottesdienst unter dem Thema „Masken“, den die Abiturienten selbst vorbereitet hatten. Danke auch an Frau Vahedipour und Herrn Kesseler!

Danach ging es zur Zeugnisausgabe ins Monte, dorthin wo vor acht Jahren auch alles angefangen hatte. Besonders geehrt wurden dabei vier Schüler*innen mit dem sagenhaften Durchschnitt von Eins Komma Null! Besondere Ehrungen gab es auch im Fach Physik und eine im Fach Philosophie! Was für ein Jahrgang!

Wir wünschen euch für eure Zukunft alles Gute!!! – Und wie der Verfasser schon seit Jahren hier schreibt:

May there be adventure in your lives – and love, most of all love!!!

Die Vernissage am 28. Juni

Am Nachmittag des 28. Juni fand auch dieses Jahr eine Vernissage statt, organisiert von Schülerinnen und Schülern des Kunst-LK in der Q1, mit eigenen Werken und auch einer Vielzahl von Exponaten aus anderen Kursen und Jahrgangsstufen.

Kunst, Freiraum, Gedanken rund um das Thema „alt und neu“ war das übergeordnete Motto der diesjährigen Ausstellung.

Zu sehen gab es eine vielfältige Palette von der Bleistiftzeichnung bis zu Collagen und Objekten, Live-Aktionen, Video-Installationen, ganze Räume, die als Kunstobjekt gestaltet waren. Ebenso vielfältig waren die damit verknüpften Themen. Es gab so viele Eindrücke, die die Besucher*innen auf die eine oder andere Art faszinierten, dass die Bilder nur eine Auswahl zeigen können. Danke an unsere Kunstlehrer*innen!!! Danke an alle Künstler*innen!!! Und Danke an alle, die in irgendeiner Form geholfen haben!!!

„Andere Seiten“ – Lesung in der Buchhandlung Feussner

Einen angemessenen Abschluss fand das Projekt „Andere Seiten“, durchgeführt im Rahmen des Landesprogrammes Kultur und Schule unter der Leitung des Schriftstellers Michael Krupp, organisiert und begleitet von Frau Fabry am Mittwochabend, den 26. Juni in der Buchhandlung Feussner. Der Leiter der Buchhandlung, Herr Brück-Thies, hatte seine Räume für eine Lesung zur Verfügung gestellt (vielen Dank!). Teilnehmerinnen des Monte waren E. Schulte aus der 9, R. Hoffmann aus der EF, L. Otto, L. Görgen und G. Lampertz aus der Q1.  Sie alle stellten ganz unterschiedliche und durchweg starke, eindrucksvolle Texte vor. Herzlichen Dank an alle für den interessanten Abend!

Begrüßung der zukünftigen 5er Schülerinnen und Schüler

Am 24. Juni waren abends die Schülerinnen und Schüler der fünf neuen 5. Klassen mit ihren Eltern eingeladen. Die neuen 5er hatten Gelegenheit, ihre zukünftigen Klassenlehrer*innen kennenzulernen, das bedeutete Neugier und Aufregung durchaus auf beiden Seiten. Für die Eltern gab es Informationen von unserer Schulleiterin Frau Hartmann, unserem Unterstufenkoordinator Herrn Hauswaldt, unserer Ganztagskoordinatorin Frau Nonn, dem Team der Ganztagsbetreuung (Frau Singh und Frau Strohmenger) sowie unserem Förderverein (vertreten durch Frau Holzmann, Herrn Böhning und Herrn Pagel). Die vielen Informationen und den heißen Tag erträglicher machte ein begeistert applaudiertes Klavierstück und die Versorgung mit Speisen und Getränken durch einige Monte-Eltern (vielen Dank!!!).

Bundesjugendspiele am 12. Juni

Bei den diesjährigen Bundesjugendspielen spielte das Wetter in den ersten Stunden noch mit. Leider änderte sich dies und gegen Mittag kamen die angekündigten heftigen Regenfälle doch noch. Trotzdem haben wir viele schöne sportliche Leistungen gesehen! Danke an die Organisatoren rund um Herrn Wübbe und Danke an alle Helferinnen und Helfer, die gemessen, geharkt oder für Essen gesorgt haben!