Begegnungen – Kunst am Monte

Am 30.06.2017 fand unter dem Titel „Begegnungen“ eine große Vernissage im Montessori-Gymnasium statt. Der Kunst-Leistungskurs der Q1 organisierte die Ausstellung maßgeblich und stellte Werke aus diversen Kunstkursen von Frau Boers, Frau Kleine und Herrn Landmann der Öffentlichkeit vor. Zahlreich erschienen interessierte Eltern, Verwandte und Freunde der Schülerinnen und Schüler sowie Mitglieder des Kollegiums, um die Werke der Ausstellung zu bestaunen.

Dabei reichte die Bandbreite der Werke von Malereien, Zeichnungen, Fotografien, Collagen und Installationen bis hin zu Kunst-Performances. Die Schülerinnen und Schüler konnten somit ihre Vielseitigkeit und Kreativität unter Beweis stellen.

Routiniert und motiviert führten die Schülerinnen und Schüler die Interessierten durch die Ausstellung. Bei einem erfrischenden Getränk und kleinen Häppchen konnten sich die Gäste mit den Künstlerinnen und Künstlern über die Werke austauschen. Einige der Werke der Ausstellung fanden sogar einen neuen Besitzer; ein besonderer Erfolg für die Schülerinnen und Schüler.

Im Namen der Fachschaft Kunst möchte ich mich herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern, die mit ihrem großen Einsatz und Engagement zum Erfolg der Ausstellung beigetragen haben, bedanken. Ein besonderer Dank gilt darüber hinaus dem Förderverein, ohne den diese Ausstellung sicherlich nicht möglich gewesen wäre und der für uns ein ständiger und verlässlicher Ansprechpartner war. Ebenso ein Dankeschön an Frau Hartmann und Herrn Wirk für ihre Unterstützung.    (D. Landmann)

Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler

  Am Mittwoch, den 28.06.2017 haben wir unsere neuen 120 Schülerinnen und  Schüler und ihre Eltern im Atrium begrüßen dürfen. Nachdem Herr Kohlmann mit Verstärkung von Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 6 wie immer einen schönen musikalischen Rahmen gesetzt hatte, wurden die Schülerinen und Schüler der vier neuen Klassen aufgerufen und haben ihre neuen Klassenlehrerinnen und die zukünftigen Klassenräume kennengelernt.

 In deser Zeit wurden die Eltern von Frau Hartmann (Schulleiteiterin), Herrn Böhning (Förderverein), Frau Reher (Träger „ev-angel-isch“/Mensa), Frau Stellpflug (Ganztag) und Herrn Hauswaldt (Erprobungsstufe) begrüßt und informiert. Zum Schluss gab es leckere Knabbereien und Erfrischungen im Elterncafé unter der Leitung von Frau Dethlefsen. – Allen Beteiligten herzlichen Dank für ihr Engagement! Und unseren neuen Schülerinnen und Schülern wünschen wir im August einen guten Start und eine glückliche und erfolgreiche Zeit am Monte!

Merken

Merken

Merken

Merken

Schülerinnen und Schüler der 7d beim Kölner Obdachlosenfrühstück

Am Sonntag, den 18. Juni 2017 engagierten sich Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d ehrenamtlich in der Essensausgabe beimKölner Obdachlosenfrühstück‘des Vringstreff e.V., einer Beratungsstelle und Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Wohnung, unterschiedlicher Kulturen und Religionen in der Kölner Südstadt. Anlass hierfür war, dass eine Spende von ca. 300 Euro überreicht werden sollte, die von der gesamten Klasse zuvor in einer gemeinsamen Verkaufsaktion am Informationsabend für die Differenzierungskurse eingenommen wurde. Zudem wurde ein Teil der Spende dafür genutzt, Schokolade an die Bedürftigen während der Essensausgabe zu verschenken. Ca. 120 Bedürftige nahmen teil. Die Idee für diese wirklich großartige Aktion stammte von den Schülerinnen und Schülern selbst. (K. Bennemann)

Begeisterung bei der Aufführung von „Die Reise mit der Zeitmaschine“

Am Dienstag, den 20. Juni und am folgenden Mittwoch und Donnerstag wurde das Musical „Die Reise mit der Zeitmaschine – oder: Auf der Suche nach der verloren gegangenen Musik“ unter schwierigen Bedingungen (Hitze!) aufgeführt. Doch alle –  ungefähr 60 – teilnehmenden Schülerinnen und Schüler (hauptsächlich aus den 5. und 6. Klassen, ein paar auch aus den 7., 8. und 9. Klassen) und ihre Lehrer ließen sich ihre Begeisterung nicht nehmen. Diese sprang denn auch schnell auf die Zuschauer über, sowohl bei den starken Soloauftritten von Wolfgang Amadeus Mozart, zwei Rapperinnen, Marilyn Monroe, Elvis Presley und Robby Roboter, bei den Szenen aus der Flower-Power-Zeit und dem Musical Grease, der Casting Show mit den Moritatensängerinnen als auch bei den Choreinlagen (z.B. If you’re going to San Francisco…“) und der Musik des Schulorchesters. Ebenso viel Spaß machten die Szenen der Gruppe um Oma herum oder z.B. die halsbrecherischen Fahrten mit der Zeitmaschine. Die Fotos vermitteln einen kleinen Eindruck davon, wie viel Spaß es gemacht hat!

Idee, Story und Gesamtleitung lagen bei Babette Meyer, die auch den Chor leitete, den schauspielerischen Teil führte Claudia Holzapfel (das macht sie schon seit Jahren – vielen Dank!), das Orchester dirigierte Mirko Kohlmann und am Klavier spielte Martin Kesseler. Die Technik bediente Frank Dehlmann.

Allen Beteiligten, auch den Helfern beim Auf- und Abbau, den Kostümbastlern im Hintergrund und weiteren unsichtbaren Helfern vielen herzlichen Dank für die schönen Abende! Danke auch für die freundliche Unterstützung durch unseren Förderverein!