Montag, 3. Juli 19 Uhr 30 – Theateraufführung der Literaturkurse


„Alle reden vom Zeittotschlagen – dabei schlägt die Zeit uns tot!“

Die Literaturkurse der Q1 haben sich die Zeit genommen, der Zeit mal auf den Zahn zu fühlen – herausgekommen ist eine manchmal nachdenkliche, oft witzige Collage, die ihre Zeit wert ist.

Aufführung ist am 03. Juli 2017, um 19:30 Uhr im Atrium der Schule, Einlass ab 19:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei, aber da wir nur begrenzt Plätze zur Verfügung haben, sind Reservierungen dringend empfohlen! Reservierung unter .

Wir bitten um eine Spende für die Theater- und Abikasse.

 

Merken

„Begegnungen“ – Einladung zur Kunstaustellung am Monte

Die Schülerinnen und Schüler und der Förderverein laden Sie hiermit herzlich zur Kunstausstellung mit dem Titel „Begegnungen“ ein.

Die Ausstellung wird am 30. Juni 2017 im Atrium des Montessori-Gymnasiums stattfinden.

Organisiert wird die Ausstellung vom Kunst-Leistungskurs aus der Q1. Zu sehen sein werden unter anderem gesammelte Werke des letzten Schuljahres des Kunst-Leistungskurses sowie weiterer Klassen und Kurse.

Der Leistungskurs wird neben einem Führungsangebot auch für Speisen und Getränke sorgen.

Beginn ist um 15:00 Uhr, die Veranstaltung erstreckt sich über den gesamten Nachmittag/frühen Abend.

Mit freundlichen Grüßen

Die Fachschaft Kunst

 

Merken

Merken

Musical am Monte „Die Reise mit der Zeitmaschine“ am 20. , 21. und 22. Juni

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler des Montessori-Gymnasiums,

wir laden Sie ganz herzlich zu unserem diesjährigen Monte-Musical „Die Reise mit der Zeitmaschine – auf der Suche nach der verloren gegangenen Musik“ ein. Es spielen, tanzen und singen 58 Schülerinnen und Schüler des Unterstufenchores und des Orchesters. 

Zum Stück: 
Wir befinden uns im Jahre 2500. Es herrscht gähnende Langeweile. Es stellt sich heraus: Musik ist staatlich verboten. Sie mache abhängig, so heißt es. Fünf Kinder wollen sich nicht damit abfinden. Mit Hilfe einer Zeitmaschine, die die Oma eines der Kinder gegen die Vorschriften noch in ihrem Keller versteckt hält, machen sich die fünf Kinder mit der Oma auf die Suche nach der verloren gegangenen Musik.

Kommen Sie und begleiten Sie uns auf unsere spannende Reise in die musikalische Welt des Wolfgang Amadeus Mozart, zu Marilyn und Elvis, zu Robby Roboter, der immer singen muss, wenn er besonders glücklich oder traurig ist und wegen dieser „Funktionsstörung“ von den anderen Robotern verlacht wird, zu einem Sängerwettstreit zwischen zwei Bänkelsängerinnen und zu vielen anderen mehr. 

Die drei Aufführungen (Di 20.6/ Mi 21.6./ Do 22.6.) finden im Gemeindesaal von St. Dreikönigen im Platanenweg 2-8 in Bickendorf jeweils um 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.
 
Herzlichst Babette Meyer, Maria Hartmann, Michael Wirk