Schulmail der Ministerin

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

hier finden Sie / findet ihr noch einmal zum Download die Schulmail Nr. 10 der Ministerin.

Aus den Medien ist sicherlich schon bekannt, dass die Abiturprüfungen verschoben sind, und zwar auf den 12. Mai (Beginn). Infolge des neuen, engen Zeitplans wird es keine Abweichungsprüfungen im 1. bis 3. Fach geben (ausgenommen freiwillige Nachprüfungen und Bestehensprüfungen). Alle wichtigen Einzelheiten dazu werden bestimmt in den kommenden Tagen in einer weiteren Schulmail bekannt gegeben. Wir werden Sie / euch informieren. Leider können wir im Moment auch keine weiteren Auskünfte dazu geben.

Wir wünschen weiterhin allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft (und ihren Familienangehörigen!) Gesundheit und die nötige Gelassenheit, um mit der gegenwärtigen Situation fertig zu werden. – M. Hartmann, M. Wirk

Neuregelung für die Notbetreuung

Liebe Eltern,

ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung für die Notbetreuung Ihrer Kinder erweitert wird: Die Bedingungen für die Anmeldung einer Notbetreuung haben sich verändert, es müssen nicht mehr beide Elternteile in sytemrelevanten Bereichen arbeiten.

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Bitte füllen Sie beide Formulare, die Sie in dem oben angegebenen Link des Schulministeriums finden, aus und schicken Sie diese an oder .

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte am Montag ab 8 Uhr an unser Sekretariat.

Wir sind bemüht, Sie auch aus der Ferne zu unterstützen und zu beraten. Per Mail oder Telefon sind wir alle für Sie erreichbar.

Bitte passen Sie gut auf sich und Ihre Kinder auf und behalten Sie auch in schwierigen Stunden die nötige Geduld und Zuversicht.
M. Hartmann, M. Wirk

Corona – Ratgeber von UNICEF

Die Weltkinderorganisation der Vereinten Nationen hat weitere Informationen zum Thema Elternschaft und Covid 19 bereitgestellt, die evtl. auch für Sie interessant sind:

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-covid19-wie-mit-kindern-darueber-sprechen/212392

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-was-eltern-und-schwangere-wissen-sollten/211680

Corona – Arbeitgeberbescheinigung

Liebe Eltern,

der Unterrichtsausfall an den Schulen und Kitas in NRW dient dazu, die rasche Ausbreitung des Corona-Virus deutlich zu verlangsamen. Daher ist es wichtig, dass so wenige Kinder wie möglich in der Schule zusammenkommen. Die Landesregierung und insbesondere die Stadt Köln machen darauf aufmerksam, dass es für die Betreuung (ab Mittwoch, 18. März) der Kinder in der Schule bis zu den Osterferien nicht reicht, wenn ein Elternteil in einem unverzichtbaren Arbeitsbereich tätig ist, denn der jeweils andere Elternteil könnte für die Betreuung der Kinder zu Hause bleiben. Die Stadt Köln hat darüber hinaus eine Arbeitgeberbescheinigung (Klicken zum Download) veröffentlicht, mit der Sie die Betreuung ihrer Kinder in der Schule ab kommenden Mittwoch beantragen können. Bitte lassen Sie uns diesen Antrag möglichst bis Dienstag Mittag ausgefüllt zukommen, am besten als Mail-Anhang.

Weiterhin danken wir Ihnen für Besonnenheit, Verständnis und Mitarbeit in dieser einmaligen Situation!

Don’t panic und beleiben Sie gesund! M. Hartmann, M. Wirk

Unterrichtsausfall wegen Corona – aktualisierte Informationen

Liebe Eltern, liebe Schüerinnen und Schüler,
ergänzend zu den bereits hier veröffentlichten Informationen beachten Sie bitte diese Mitteilungen:
Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst. Bitte teilen Sie uns bis Montag, 16.03.2020, 12 Uhr per Mail mit, ob Sie ein Notbetreuungsangebot nach dem Dienstag der beginnenden Woche benötigen. Sie erreichen alle Lehrerinnen und Lehrer wie gewohnt unter „“.
Damit Sie Gelegenheit haben, sich auf die neue Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. Wir stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Ihre Kinder können sich an beiden Tagen wie gewohnt in der Schule einfinden.

Die Schülerinnen und Schüler sollen in den kommenden drei Wochen bis zum Beginn der Osterferien zu Hause lernen. Dazu werden die Klassenleitungsteams bzw. die Fachlehrer*innen der Oberstufenkurse Ihnen bzw. den Schüler*innen Aufgaben (Lektüre, Aufgabensätze, Referate etc.) zuschicken. Das Kollegium wird sich am Montag und Dienstag zusammensetzen und das weitere Vorgehen und Arbeitsaufträge absprechen. Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihre Postfächer bzw. die Postfächer Ihrer Kinder und überprüfen Sie, ob dieser Weg der Kommunikation mit der Schule auch tatsächlich funktioniert. Nur so können wir in den kommenden Wochen konstruktiv zusammenarbeiten.

Schauen Sie auch weiterhin auf die Homepage, falls es etwas neues gibt.

Herzliche Grüße von der Schulleitung! M. Hartmann und M. Wirk