JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA – Bezirksmeisterschaften im Geräteturnen der Schulen

Die Turnerinnen des Monte haben gestern erfolgreich an den Bezirksmeisterschaften teilgenommen. Dabei haben die Mädchen der Wettkampfklasse II (Melina Sommer, Polly Thelen, Sara Becker und Chiara Leppers) erfolgreich den 3. Platz belegt. Die wirklich anspruchsvollen Übungen wurden am Stufenbarren/Reck, Sprung, Schwebebalken und in einer Bodenkür geturnt.

Die Mädchen der Wettkampfklasse IV (Liv Otto, Lotte Dittmar, Lavinia Gossow, Maya Holzmann und Charlotte Sommer) konnten sich souverän gegen die anderen Teams durchsetzen und haben sich damit für das Landesfinale qualifiziert. Dieser Wettkampf wird am 23. Januar 2018 (Heinrich-Böll-Gesamtschule) stattfinden, wo die 5 Sieger-Mannschaften der Bezirksregierungen aufeinandertreffen. 

Sollte eine weitere Qualifikation bei den Landeswettkämpfen errungen werden, würden die Turnerinnen als Landessieger NRW für das Bundesfinale in Berlin starten – wir Drücken beide Daumen! (C. Wiencke)

Veröffentlicht unter Sport

„Ein Müll-Monster könnte helfen…“ – Die Exkursion rund um Plastikmüll

Die Umwelt-AG machte sich auf den Weg, um mehr zum Thema „Unsere Plastik-Welt“ zu erfahren. Ziel der Exkursion war der „Veedelskrämer“ in Köln Ehrenfeld, ein Laden mit dem Motto: unverpackt, regional und saisonal – den Verpackungswahn in den Griff bekommen. Die Schülerinnen und Schüler der AG durften das Geschäftsmodell erkunden und sogar einen Blick in den Lagerraum werfen. Frau Brockmann-Heym, eine der beiden Ladenbesitzerinnen, nahm sich viel Zeit um den Schülerinnen und Schülern kindgerecht und sehr freundlich den Laden zu zeigen, die Idee dahinter zu erklären und ihre Fragen zu beantworten:

Was haben Sie sich bei dem Konzept gedacht?
Frau Brockmann-Heym: Ich wollte mich beruflich umorientieren und hatte mich schon vorher lange mit dem Thema Müll und Müllvermeidung beschäftigt. Es hat mich geärgert, was man nach einem Einkauf an Verpackungen zu Hause hatte. Daher haben meine Kollegin und ich uns dazu entschlossen, einen Unverpacktladen zu eröffnen und so einen Beitrag für unsere Umwelt zu leisten.

Müllmonster

Wie kann man die Einkäufe mitnehmen?
Frau Brockmann-Heym: Die meisten Kunden kommen schon mit Dosen, Gläsern und Behältnissen. Ansonsten kann man diese natürlich auch hier kaufen.

Woher kommen die Lebensmittel?
Frau Brockmann-Heym: Vieles kommt direkt aus der Region, wie z.B. diese Marmeladen. Die macht eine Einzelperson für uns. Entweder bringt sie uns diese dann vorbei oder ich hole sie mit dem Fahrrad ab.

Nach einer guten halben Stunde verließen begeisterte Schülerinnen und Schüler mit einer Menge neuem Wissen den Laden. Gemeinsam wurde entschieden, dass die Mitschülerinnen und Mitschüler am Monte auch auf die Plastikmüllproblematik aufmerksam gemacht werden sollen. Aber wie? Ein Müll-Monster könnte helfen! Und so hat die Umwelt-AG Müll gesammelt und ein Müll-Monster als „Mahnmal“ aus alten Plastikmaterialien gebastelt. Dieses ist seit Beginn der Woche in der Schule für alle sichtbar und wird hoffentlich dazu anregen, sich kritisch mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Ob man dadurch in Unverpacktläden wie dem „Veedelskrämer“ einkaufen geht oder nur mit seiner Dose zur Käsetheke geht – jeder kleine Beitrag macht unsere Welt ein kleines bisschen plastikfreier.
(S. Schmidt, L. Larres)

Blind Date – mit einem Buch…

Suchst du noch ein fertig verpacktes Weihnachtsgeschenk für einen lieben Menschen oder überraschendes Lesefutter für dich selbst?

Dann komm in die Schülerbücherei des Monte und besorg dir (d)ein Blind Date mit Buch!

Mehr Infos auf dem Flyer links, bitte anklicken!

(Deine Bücherei-AG)

 

Bläck Fööss Konzert im Monte 2017

Kann sich eine supertolle Musikgruppe überhaupt noch steigern? Sie kann! Die „jungen Leute“ bei den Bläck Fööss schaffen es nochmal einen drauf zu setzen. Viele der jährlich wiederkommenden Konzertbesucher meinten, dies sei das beste Konzert bisher gewesen! Jedenfalls haben alle einen wunderbaren Abend gehabt. Danke an die Bläck Fööss! Aber das Konzert braucht außerdem den Förderverein und die vielen Helfer unter den Eltern, Lehrern und Schülern, die alles hervorragend organisieren, zu einem reibungslosen Ablauf beitragen und für unser leibliches Wohl während des Konzerts sorgen, so dass der Abend gelingt! Allen Beteiligten vielen, vielen herzlichen Dank für den Rieseneinsatz!!!!

Das war unser Tag der offenen Tür am 25. November 2017

Viele kleine und große Besucher kamen um unsere Schule kennen zu lernen und fanden ein großes Angebot an Unterricht, Informationsständen und viele Möglichkeiten selbst etwas zu machen, künstlerisch, musikalisch oder sportlich, und vieles mehr. Schüler der Oberstufe machten Führungen durch das Gebäude. Die Eltern unserer Schüler sorgten darüber hinaus mit leckeren Kuchen und sonstigen Speisen für das leibliche Wohl aller. Die Atmosphäre war großartig! – Für das große Engagement aller Schülerinnen und Schüler, Mütter und Väter, Referendare und Referendarinnen, Lehrerinnen und Lehrer ganz herzlichen Dank!!!   (M. Hartmann und M. Wirk)