Lernpartnerschaft

Schenker Deutschland AG - Logo

Schenker Deutschland AG – Logo

KURS RB-Köln - Logo

KURS Regierungsbezirk Köln

 

 

 

 

 

KURS-Lernpartnerschaft zwischen der Schenker Deutschland AG, Geschäftsstelle Köln und dem Montessori-Gymnasium

Am Mittwoch, den 18.03.2015, fand die feierliche Unterzeichnung der KURS-Lernpartnerschaft zwischen der Schenker Deutschland AG und dem Montessori-Gymnasium statt.

Festakt_Schenker_06

Austausch der Vertragsurkunden am 19.03.2015 (Personen von links nach rechts: Frau Philipp, IHK Köln, Herrr Spoh, Ausbildungsleiter der Firma Schenker, Schulleiter Herr Kalter, Schuldezernent Herr Schwarz)

 

Logistik zum Anfassen

Die Schenker Deutschland AG und das Monte werden Bildungspartner unter dem Dach der Initiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen).

KURS ist eine Gemeinschaftsinitiative der Bezirksregierung Köln, der Industrie- und Handelskammer Köln, Aachen, Bonn/Rhein-Sieg sowie der Handwerkskammer zu Köln, mit dem Ziel, Wirtschaft in  die Schulen zu bringen und die Schulen in die Wirtschaft.

Warum eine Partnerschaft mit einem Global Player der Logistik?

Logistik ist tatsächlich überall, 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag, zu Wasser, auf der Straße, in der Luft und auf der Schiene. Im Englischen spricht man auch vom „Supply Chain Management“. Ohne Logistik würde weder die Wirtschaft funktionieren („Just in Time“), noch würde unser Essen auf dem Tisch landen. In einer globalisierten Welt ist eine reibungslose Logistik eine Grundvoraussetzung.

Aber was macht ein Unternehmen der Logistikbranche genau? Welche Auswirkungen haben aktuelle politische Themen – wie die Maut, oder die maroden Rheinbrücken – auf einen Logistikdienstleister? Dies sind nur einige der spannenden Fragen, denen das Montessori-Gymnasium und die weltweit agierende Schenker Deutschland AG nun gemeinsam nachgehen können. Dabei gehen die Möglichkeiten der fachlich-inhaltlichen Verknüpfung weit über Fächer wie Politik, Sozialwissenschaften und Erdkunde hinaus, sie reichen bis in den künstlerisch-gestalterischen Bereich! Es ist auch interessant, wahrzunehmen, dass der Global Player Schenker soziales und ökologisches Engagement – z.B. bei Naturkatastrophen – zeigt, von der Öffentlichkeit vielleicht eher unbemerkt. (Infos dazu bitte diesem Link folgen.) Oder als konkretes Beispiel (http://www.mm-logistik.vogel.de/distributionslogistik/articles/245975/) die Hilfsgütersendungen für Haiti.

Ausbildungsleiter Michael Spohr begründete den Sinn dieser Partnerschaft aus Sicht  des Unternehmens unter anderem mit dem demographischen Wandel: es werde immer schwieriger, geeignete Nachwuchskräfte für das Unternehmen zu finden. Daher sei es wichtig für Schenker, schon früh auf potentielle Bewerber zuzugehen.

Unser Schulleiter Herr Kalter unterstreicht die Möglichkeiten, fachliche Inhalte in der Schule zu vertiefen und noch anschaulicher und lebensnaher zu gestalten. Die Schulgemeinde freue sich, mit der Schenker Deutschland AG einen Lernpartner für die Berufs- und Studienorientierung gefunden zu haben. (Logistik ist auch ein Studienfach!)

Carolin Philipp, Referentin Schule/Wirtschaft der Industrie- und Handelskammer zu Köln, begrüßte die KURS-Lernpartnerschaft: „Köln bietet durch seine zentrale Lage in Europa eine hervorragende Infrastruktur für die gesamte Logistikbranche. Die Anbindung an das Autobahn- und Bahn-Netz, sowie den Rhein und den Flughafen Köln-Bonn machen die Stadt zu einem Knotenpunkt der Logistik. Dieser Standortvorteil muss durch adäquate Nachwuchssicherung bewahrt werden.“

Neben Betriebsbesichtigungen für Schüler der Einführungsphase bietet die Schenker Deutschland AG Praktika in unterschiedlichen Jahrgangsstufen an. Ein Bewerbungstraining gehört ebenso zum vereinbarten Programm wie Expertenbefragungen in verschiedenen Fächern, bei denen aktuelle politische Themen und deren Auswirkungen auf einen Logistikdienstleister behandelt werden können.

Schuldezernent Fritz Schwarz freut sich über die KURS Lernpartnerschaft: „Lernpartnerschaften unter KURS gehen über punktuelle und zufällige Kontakte hinaus. KURS entwickelt systematische, verbindliche und nachhaltige Zusammenarbeit zwischen Schulen und Unternehmen und schafft so Erlebnisse von Wirtschaft und Arbeitswelt in konkreten Zusammenhängen.“

Die Zusammenarbeit ist eine von aktuell (März 2015) mehr als 60 Partnerschaften in Köln, die durch das zuständige KURS-Basisbüro mit Sitz beim Schulamt für die Stadt Köln betreut wird. Ziele von Kurs sind dabei: Schule und Arbeitswelt stärker zu verzahnen, den Unterricht praxisnäher zu gestalten und die Schülerinnen und Schüler beim Übergang Schule-Beruf zu unterstützen.

Weitere Informationen zu KURS und bestehenden Partnerschaften:

http://www.kurs-koeln.de

Homepage der Schenker Deutschland AG:

https://www.logistics.dbschenker.de/log-de-de/start.html 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.