2. Book Slam der 9. Klassen begeistert das Publikum!

Am Abend des 1. Oktober gab es im Monte zum zweiten Mal einen Book Slam, organisiert von Frau Malkomes und in den Klassen vorbereitet von den Deutschlehrer*innen: Frau Fabry, Frau Schröder, Frau Steinhausen und Herr Laroche. Externe künstlerische Unterstützung gab es durch Frau Boor, die auch durch den Abend führte. Es gab 12 Slams zu sehen und zu hören und durchweg alle waren überzeugend gemacht, es gab eigentlich nur originelle und ausdrucksstarke Darbietungen, aber letztlich überzeugten einige das Publikum, das die Punkte vergab, noch etwas mehr. Siegerin des Abends wurde Kiana aus der 9d mit einer Solo-Perfomance, gefolgt von Sarah und Charlotte aus der 9b und Carla, Marlene und Marcus … weiterlesen…

Monte – Bibliothek: alles neu! Einladung an Leserinnen und Leser!

In den Sommerferien wurden die alten Regale und Möbel aus der Bibliothek entfernt und durch freundliche, helle neue ersetzt. Gleichzeitig wurde in der Bibi renoviert. Vorher mussten natürlich alle Bücher verpackt und hinterher wieder einsortiert werden: wie es sich für eine Bibliothek gehört so, dass man die Bücher, die man sucht, auch finden kann. Das ging nicht ohne die tatkräftige Hilfe einiger Schüler*innen, Eltern und Kolleg*innen, wesentlich organisiert von Frau Deis, Frau Dierks und Frau Malkomes. Herzlichen Dank! Die Bibliothek freut sich nun auf Leute, die Spaß am Lesen haben und einfach Lesestoff suchen und solche, die sich erinnern, dass man Informationen auch in Büchern finden kann… … weiterlesen…

Viele Schulen, ein Buch

Vom 14. bis 16. März 2019 trafen sich insgesamt ca. 25 Schülerinnen und Schüler von verschiedenen Schulen aus Köln und Darmstadt, um über den Roman „Mein Sommer auf dem Mond“ der Autorin Adriana Popescu miteinander ins Gespräch zu kommen. Auf dem Programm des dreitägigen Workshops standen die Lesung mit der Autorin, ein Museumsbesuch und drei unterschiedliche Workshops. Die Lesung mit der Autorin war sehr beeindruckend: Popescu las nämlich nicht nur aus ihrem Roman vor, sondern erzählte auch, wie sie auf die Idee zu dem Roman gekommen ist und was sie ganz persönlich mit diesem verbindet. Beim Besuch des Rautenstrauch-Joest-Museums wurde die zentrale Thematik des Buchs, die Identität, aufgegriffen und in … weiterlesen…