Abschluss-Präsentation des Literaturprojekts „Verwandlungen“

Wie so viele andere geplante Vorhaben ist leider auch die Abschlusspräsentation unseres Literaturprojekts „Verwandlungen“ von der COVID-19-Pandemie durchkreuzt worden. Im Normalfall hätte sie ähnlich wie im letzten Schuljahr am 17. Juni in der Buchhandlung Feussner stattgefunden. Eigentlich hätten die lesenden Schüler_innen dort im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung (wie im letzten Jahr) den verdienten Applaus für ihre im Laufe des Projekts entstandenen Beiträge geerntet. Aber wie man weiß, hat das winzige Virus unseren Alltag mitsamt allen Normalitäten heftig durcheinander gewirbelt. Im ganz besonderen Maßehaben das die Schulen zu spüren bekommen. Sowohl Lehrer_innenals auch Schüler_innen können ihr ganz persönliches Klagelied davon singen. Aber zumindest gab’s für den Rest des Schuljahres doch noch … weiterlesen…

Projekttag der EF zum 9. November in der deutschen Geschichte

„Die Jahre vergehen, die Vergangenheit rückt in die Ferne – ja. Aber das „Nie wieder“, der Kampf gegen Rassenhass und Antisemitismus, diese Verantwortung vergeht nicht.“ (Bundespräsident F.-W. Steinmeier in seiner Rede zur 30-Jahr-Feier des Mauerfalls am 9.11.2019) Auch in diesem Jahr hat die Fachschaft Geschichte mit der Jahrgangsstufe EF einen ganztägigen Projekttag zum 9. November als widersprüchlichem Erinnerungstag der deutschen Geschichte durchgeführt und Vergangenheit vergegenwärtigt. Die Ambivalenz dieses Erinnerungstages spiegelte sich dabei in der Bandbreite der angebotenen Workshops. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich wahlweise mit Themenschwerpunkten zum 9. 11.1918 als Tag der doppelten Ausrufung der Republik, der Reichspogromnacht am 9.11.1938 und der damit verknüpften Ausgrenzung, Verfolgung und Vernichtung von … weiterlesen…